Verehrte Besucherin, lieber Besucher,
wir bitten um Verständnis, wenn Sie auf dieser Seite nur wenig an Veränderungen feststellen. Das hat damit zu tun, dass wir nicht den Ehrgeiz haben, hier ständig mit den “neuesten” Witzen aufzuwarten. Die gibt es im WWW schon auf vielen Seiten.
Aufgabe dieser Website ist, über Lachyoga - das Lachen ohne Grund - mit möglichst vielen Aspekten zu informieren.
Sollten Sie allerdings “gute Witze” kennen, die Sie auf dieser Seite zur Veröffentlichung als geeignet ansehen,  wären wir Ihnen für eine Zusendung per Mail dankbar.

Sprechender Frosch

Tau-Ziehen bei Fröschen

Geburt einer Libelle

Hochzeitslachen

“Sommer 1989” - so heißt der in 1989 entstandene Film rund um den Gartenteich - daraus hier drei Szenen

Ein Busfahrer steht ratlos vor einer Unterführung. Sein Bus ist um wenige Zentimeter zu hoch. Ein Passant rät ihm: "Lassen Sie die Luft aus den Reifen, dann passt es." - "Von wegen, Sie Klugscheißer! Mir fehlen die Zentimeter oben, nicht unten!"


Ein wunderschöner Sommertag. Die Vögel singen, die Bienen surren umher. In einem großen Obstgarten hängen reife Früchte an den Bäumen, Äpfel, Kirschen und Birnen. Alles ist friedlich. Mit einem Mal löst sich eine pralle, saftige Birne von einem Zweig und fällt gen Boden. Kurz vor dem Aufprall zieht sie nach oben und startet durch. Sie fliegt quer durch den ganzen Obstgarten, hin und her, auf und ab. Das geht minutenlang so, bis es einem Apfel zu blöd wird. Er winkt die Birne zu sich und sagt: "Hör mal, du bist eine Birne. Du kannst nicht fliegen. Also lass den Quatsch!". Die Birne schaut ihn treuherzig an: "Oooooch, aber ich bin doch die Birne Maja!"


Moishe bittet jeden Abend vor dem Schlafengehen: "Ach Herr, mach dass ich gewinn Hauptgewinn in Lotterie!"
So geht das jahrein und jahraus.
Moishe wird über die Jahre alt und klapprig, aber er bittet jeden Abend: "Herr, mach, dass ich gewinn Hauptgewinn in Lotterie!"
Eines Abends antwortet eine Stimme: "Moishe, gib mir eine Chance! Kauf dir ein Los!"


Steht ein Schwein vor der Steckdose und sagt: "Komm raus, du Feigling!"


Drei große Dirigenten streiten sich, wer von ihnen der Größte sei.
"Mir bescheinigt die Presse immer wieder, dass ich der größte Dirigent sei."
Meint der Zweite: "Mir ist vor kurzem der liebe Gott erschienen und hat gesagt, dass ich der Größte wäre." Darauf der Dritte: "Was soll ich gesagt haben?"


Erwin sitzt mit seiner neuen Flamme auf einer Parkbank und sagt: "Ich kann übrigens Gedanken lesen!"
"Und warum tust du’s nicht?!"


Elternsprechtag. Der Lehrer eröffnet der jungen Mutter: "Ihr Sohn ist unheimlich frech."
"Ganz der Vater."
"Er raucht und flucht."
"Ganz der Vater."
"Und er ist immer hinter den Mädchen her."
"Ganz der Vater. Wirklich ein Glück, dass ich den Kerl nicht geheiratet habe!"


Ruft die Mutter Ihrem Sohn zu: "Schwimm nicht soweit raus!"
"Es kann nichts passieren, ich schwimm’ doch auf ‘nem alten Autoreifen!"
Wendet sich die Frau aufgeregt an ihren Mann: "Hol sofort den Jungen zurück! Mit ‘nem kaputten Gummi hat sein Leben begonnen. Soll’s auch so enden?"


Zwei Werbefachleute unterhalten sich: "Wie kommt es eigentlich, dass so viele Hausfrauen euere Produkte kennen?"
"Ich schicke Prospekte an die Ehemänner, und schreibe drauf: Streng vertraulich!"


"Warum ist ihr Chef aus dem Fenster gesprungen?" wird die hübsche Sekretärin gefragt. "Ich kann es mir auch nicht erklären. Er war immer so nett. Vor zwei Monaten schenkte er mir einen Pelzmantel, vor vier Wochen einen Sportwagen und heute morgen einen Diamantring. Dann fragte er mich, was es kosten würde, wenn er mich mal vernaschen dürfte. Als ich es ihm sagte, sprang er aus dem Fenster." "Was haben Sie denn zu ihm gesagt?"
"Ich habe ihm gesagt, dass die anderen Herren aus dem Büro dafür immer 50 Euro geben!"


Zwei kleine Jungs in der Sandkiste. Fragt der eine: "Was wünscht du dir zum Geburtstag?"
"Einen Tampon!"
"Was is’n das?"
"Das weiß ich auch nicht, aber das muss was ganz Tolles sein. Damit kann man reiten, surfen, segeln, schwimmen...."


"Hannes, stell dir vor, letzte Woche habe ich beim Rennen 500 Euro verloren!"
"Idiot, was rennste auch so?!"


Sagt der Geschäftsfreund: "Sie haben ja schon wieder so eine zauberhafte Sekretärin engagiert. Das nenne ich aber Glück - immer die süßesten Kätzchen im Vorzimmer!"
Lächelt der nicht mehr so junge Chef: "Na ja. Solange ich noch Mäuse habe..."


Am Stammtisch unterhalten sich zwei Freunde. Seufzt Walter: "Ich habe immer so scheußliches Pech mit Frauen!"
"Wieso denn das?" Fragt Dieter.
"Weißt du, die erste ist mir durchgebrannt!"
"Und die zweite?"
"Die nicht."


"Herr Doktor, mein Herz schlägt in letzter Zeit so unregelmäßig!"
"Nur keine Sorge. Solange Sie am Leben sind, wird es schon durchhalten."


Das Playboy-Lexikon definiert den Unterschied zwischen Terroristen und Ehefrauen: Mit Terroristen kann man verhandeln.

Wissen Sie, was das ärgerliche an politischen Witzen ist?
Sie werden manchmal gewählt!


Donald beschwert sich leidvoll bei Wirt Fred in seiner Stammkneipe: "Stell dir vor, meine Frau spricht plötzlich nicht mehr mit mir!"
Der entnervte Wirt fragt nach, seit wann das denn so sei. Antwortet Donald seufzend: Sie hat mich gestern um 50 Euro gebeten für den Schönheitssalon gebeten und ich habe ihr 500 Euro gegeben."


Eine Feministin im Restaurant: "Herr Ober, bitte bringen sie mir eine Salzstreuerin."


Als der Pfarrer Müller nach Rom versetzt wurde, versprach er der bis dato kinderlosen Familie Krüger, eine Kerze im Vatikan für sie zu stiften, um den Kindersegen zu beeinflussen.
Nach elf Jahren wird Pfarrer Müller nach Deutschland zurückversetzt. Sein erster Besuch gilt der Wohnung der Krügers.
Dort trifft der Pfarrer nur Frau Krüger an, die alle Hände voll damit zu tun hat, eine Truppe von neun Kindern zu bändigen. "Da bin ich aber froh", staunt der Pfarrer, "daß Gottes Segen Sie so reich beschert hat. Aber wo ist denn ihr Mann?" "Erwin?" antwortet Frau Krüger, "der ist auf dem Weg nach Rom, um die verdammte Kerze auszublasen."


Zwei Autofahrer treffen sich in der U-Bahn: "Ist das nicht herrlich? Man muss nicht am Steuer sitzen, kein Stau, die Nerven werden geschont, die Umwelt auch, und man kommt trotzdem pünktlich ins Büro."
"Genau", entgegnet sein Gesprächspartner, "übrigens - wann ist denn Ihre Verhandlung?"


Kammerdiener Johann hilft dem schwerhörigen Grafen aus dem Mantel und murmelt leise: "Na, du alter Sack, wieder die Stadt unsicher gemacht? Wieder rumgesoffen? Wieder.....?"
Der Graf: "Nein, Johann, Hörgerät gekauft!"


"Haben Sie Beweise für die Untreue Ihres Mannes?" Fragt der Richter die Dame, die sich scheiden lassen will.
"Die habe ich!" erwidert sie bestimmt. "Mein Mann hat in aller Öffentlichkeit erklärt, dass unsere beiden Kinder nicht von ihm sind."


"Nun, Emil, hast du endlich eine neue Stellung gefunden?"
Leider noch nicht, ich war beim Arbeitsamt, aber da wurden Arbeitskräfte beiderlei Geschlechts gesucht - und wer hat das schon?"


Ein gutes halbes Dutzend Medizinstudenten folgen der Chefärztin bei ihrer morgendlichen Visite. Als sie an der Radiologie ankommen, deutet die Ärztin auf eine Röntgenaufnahme, die vor einem Leuchtkasten hängt.
"Wie Sie eindeutig sehen können, humpelt dieser Man, weil sowohl Schien - als auch Wadenbein stark deformiert sind. Herr Uhl, was würden Sie in diesem Fall tun?"
"Nun, Frau Professor," antwortet Uhl nachdenklich, "ich denke, ich würde auch humpeln."


"Wie schaffst du es eigentlich, immer so viele Frauen kennenzulernen?"
"Ganz einfach, ich nehme ein Hotelzimmer und hänge ein Schild an die Tür mit der Aufschrift ‘DAMEN’."


Während einer depressiven Phase wendet sich der junge Ehemann an seine attraktive Frau: "Versprich mir, Liebling, wenn ich mal tot bin und du einen Neuen heiratest, schläfst du nicht mit ihm in unserem Bett, oder?"
"Aber warum denn nicht", erwidert die liebreizende Gattin, "solange der Federrahmen noch in Ordnung ist?"
"Aber mein Auto, mein Auto wirst du ihn nicht fahren lassen, richtig?"
"Wenn es noch TÜV hat", antwortet sie mit großen Augen, "sehe ich keinen Grund, warum er es nicht fahren sollte." "Aber meine Golfschläger, meine Lieblingsschläger übergibst du ihm nicht, gell?"
"Sicherlich nicht, Liebling, er ist nämlich Linkshänder."


Ein Ehepaar lebt auf ziemlich großen Fuß. Neidlos erkennen die meisten an: "Er hat viel verdient und sich dabei etwas zurückgelegt."
Einige aber meinen: "Sie hat sich etwas zurückgelehnt und dabei viel verdient."


Die 18jährige Gabi hat per Zeitungsanzeige einen Freizeitpartner gesucht und auch einige Zuschriften erhalten.
"Wie schön, mein Kind!" freut sich die Mutter. "Ja, das finde ich auch toll, Mama!"
lächelt die Tochter. "Sogar Vati hat mir geschrieben."


Ein Huhn kommt in ein Lokal und sagt zum Ober: "Bitte bringen Sie mir einen Eierbecher, einen Löffel und etwas Salz. Den Rest besorge ich mir selber."


Fritz nachdenklich zu seiner Frau: "Ich frage mich, wofür ihr Frauen immer soviel Geld braucht. Ihr raucht nicht, ihr trinkt nicht, und Weiber seid ihr selber....."


"Wo gehst du hin?" herrscht die Hotelbesitzerin den Pagen an. "Ins Bordell", erwidert der Kleine. Die Chefin schnappt nach Luft. "Eine Unverschämtheit. Du bleibst hier. Los, an die Arbeit!" "Auch gut", nickt der Page, "dann soll sich Ihr Mann seinen Regenschirm selbst abholen."


Zwei Spatzen bewundern einen Düsenjäger. Da meint der eine staunend: "Zischt der ab!" "Kein Wunder, wenn der Schwanz brennt!"


Übrigens: Die modernen Schlüssellöcher sind so klein, dass die Aufklärung der Jugend ernsthaft gefährdet ist ...


Der frischgebackene Vater jubelt: "Herrlich, ein Junge!"
Knurrt die Hebamme: "Nein, nein, es ist ein Mädchen - und lassen Sie jetzt meinen Daumen los!"


Zwei Bayern stehen vor dem Gemälde einer auf dem Diwan ausgestreckten Frau. "Woran die wohl g’storben is’?" fragt der eine.
"Do steht’s doch, du Trottel - nach einem Stich von A. Dürrer."


"Herr Kohl, glauben Sie, dass es Leben auf dem Mond gibt?"
"Aber naddürlisch, da brennt doch jeden Abend Licht."


Der Papst reist im Auto durch die menschenleere Ödnis Kanadas. Plötzlich sagt der Papst zu seinem Fahrer: "Lassen Sie mich mal ans Steuer."
Der Chauffeur: "Aber heiliger Vater....."
Doch der Papst unerbittlich: "Mich sieht doch hier keiner, der Herr ist mit mir......" Glücklich wie ein Kind klemmt sich der Papst hinters Steuer und fährt los. Erst 60 Meilen, dann 80 Meilen, 100.... Da ertönt die Sirene der Highway Police. Der Papst stoppt, und die Polizisten klopfen ans Fenster. Noch bevor der Papst ein Wort sagen kann, rennen sie zu ihrem Wagen und funken die Zentrale an: "Wir haben hier eine Geschwindigkeitsüberschreitung."
"Ja und, dann kassieren Sie doch....."
"Aber es ist eine wichtige Persönlichkeit!"
"Na und, auch wenn’s ein Minister ist, kassieren Sie endlich."
"Aber er ist noch viel, viel wichtiger."
"Ja, wer ist es denn?"
"Wissen wir auch nicht, aber der Papst ist sein Fahrer."


Kommen zwei Liliputaner an die Bar. Sagt der eine: "Zwei Halbe."
Sagt der Barkeeper: "Das sehe ich selber, und was wollt ihr trinken?"


Alarm auf der großen Nilkreuzfahrt. Das Schiff sinkt! Auf dem Oberdeck stehen zwei deutsche Touristen und warten auf Rettung.
Kurz bevor ihnen das Wasser bis zum Hals steht, beobachten sie, wie vom Ufer aus mehrere Krokodile auf sie zuschwimmen. Darauf sagt der eine zum anderen: "Mensch, guck dir das an. Ist ja wirklich ein armes Land hier, aber die Rettungsboote sind von Lacoste!"


Zwei Männer treffen sich im Himmel. "Woran bist du denn gestorben?"
"Ich bin erfroren. Und du?"
"Ach, ich hatte einen Herzinfarkt."
"Wie ist das denn passiert?"
"Das ist eine lange Geschichte. Ein Freund rief mich im Büro an und sagte mir, meine Frau betrüge mich. Ich rein ins Auto, nach Hause gerast, ab ins Schlafzimmer, unterm Bett nachgesehen, im Schrank, in den Keller - nichts. Na ja, und vor lauter Aufregung und Hetze hab ich einen Herzinfarkt bekommen."
"Du Idiot", sagt der andere, "hättest du gleich in der Tiefkühltruhe nachgesehen, könnten wir beide noch leben!"


Ein Obdachloser bettelt vor einem Kaufhaus eine gut gekleidete Frau an: "Entschuldigen Sie bitte, schöne Frau, ich habe seit sechs Tagen nichts mehr gegessen."
"Mein Gott", sagt die Dame, "ich wünschte, ich hätte Ihre Willenskraft!"


In welcher Zeitung stehen Schlagzeilen wie: "Frau warf Mann aus dem Fenster!"
In der Bild-Zeitung
Und in welcher Zeitung stehen Schlagzeilen wie: "Mann warf Ehefrau aus dem Fenster!"
In Schöner wohnen


Woran merkst du, dass du Übergewicht hast?
Wenn du am Strand liegst, und ein Greenpeace Team kommt und versucht, dich ins Meer zurückzuziehen.


Was würden Sie lieber aufgeben: den Wein oder die Frauen?" fragt der Arzt Jürgen.
"Das kommt ganz auf den Jahrgang an."


Privatclub im 45. Stock eines Wolkenkratzers in New York. Zwei ziemlich betrunkene Herren stehen an der Theke und unterhalten sich: "Wissen sie, was an diesem Building so faszinierend ist? Wenn man aus dem Fenster springt, fliegt man zwei Meter vor dem Boden automatisch wieder nach oben!"
"Glaub ich nie", sagt der andere mit schwerer Zunge.
"Na gut, ich beweis es Ihnen!" Er öffnet das Fenster, springt, und zwei Meter über dem Boden stoppt er tatsächlich und fliegt wieder nach oben.
"Mach’ ich auch!" sagt der andere. Öffnet das Fenster, springt und knallt 45 Stock tiefer auf den Asphalt.
Der andere Herr steht wieder an der Theke und trinkt ruhig weiter an seinen Whisky. Sagt der Barkeeper: "Also ehrlich, wenn du getrunken hast, Supermann, kannst du richtig gemein sein."


Peter kommt zum Augenarzt: "Sie müssen mir helfen, mein rechtes Auge zwinkert."
"Aber das ist doch nicht so schlimm."
"O doch! Immer wenn ich in der Apotheke Aspirin verlange, geben sie mir Kondome."


"Na wie gefällt dir dein neuer Job?"
"Es ist wie im Paradies!"
"So gut?"
"Nein - jeden Tag kann man rausgeschmissen werden."


Am frühen Morgen geht der Mann auf die Jagd. Im Wald angekommen, beginnt es zu regnen, der Wind nimmt zu. Der Mann beschließt, umzukehren. Kommt nach Hause, zieht sich aus und legt sich ins Bett zu seiner Frau.
"Wie ist es draußen?" fragt die Frau gähnend im Halbschlaf.
"Kalt, es regnet....."
"...und mein Idiot ist auf die Jagd gegangen."


Lothar Matthäus wird gefragt: "Stimmt es eigentlich, dass alle Fußballspieler so eingebildet sind?"
"Allerdings, ich kenne mindestens zehn, die sich einbilden, besser zu sein als ich."


Zwei Frauen unterhalten sich. "Was macht eigentlich Ihr Mann?" - "Der ist bei der Polizei." - "Ach. Und gefällt es Ihm dort?" - "Weiß ich nicht, Sie haben ihn erst vor drei Stunden abgeholt."

"Seit Jahren habe ich zwei Pferde im Stall", erzählt der Bauer, "die ähneln sich wie ein Ei dem anderen."
"Und? Kannst du sie jetzt auseinanderhalten?"
"Jetzt ja. Zufällig habe ich gestern entdeckt, dass das braune längere Ohren hat als das weiße."


Claudia steht im Bad auf der Waage und jubiliert: "Ich habe ein Kilo abgenommen!" Grummelt Paul: "Du bist ja auch noch nicht geschminkt!"

Fred wird aus der Bundeswehr entlassen. Seine Frau holt ihn ab. Man hat einiges nachzuholen und mietet sich im nächsten Hotel ein. Nachts ein Betrunkener über den Flur. Fred schreckt hoch: "Scheiße - dein Mann kommt!"
Murmelt sie im Halbschlaf: "Keine Angst, der ist doch beim Bund."


Jeden Tag fährt die ältere Dame mit dem Bus und stellt dem Fahrer beim Aussteigen ein kleines Tütchen Nüsse hin. Der schaut sich das eine Zeitlang an, doch dann spricht er die Frau an: "Vielen Dank für die Nüsse, schmecken auch ganz toll, aber wie komme ich zu der Ehre?"
"Ach wissen Sie, junger Mann, die können Sie gerne haben. Ich esse nämlich so gerne Ferero Küsschen, nur die Nüsse kann ich nicht mehr beißen."


Der Streifenbeamte hält ein Auto an: "Sie haben aber eine ganz schöne Fahne. Wir müssen leider einen Alkoholtest mit ihnen machen." "Das ist doch prima, in welche Kneipe gehen wir denn?"


"Meine Frau reitet täglich, um schlanker zu werden." "Und, hat es denn schon geholfen?" "Ach wissen sie, das Pferd hat bereits 20 Kilo abgenommen."


Kommt ein Mann in die Apotheke. "Die Kondome die sie mir verkauft haben, färben ab!" Ruft ein etwa 80jähriger aus dem Hintergrund: "Ja genau, das kann ich bestätigen - und knicken tun sie auch!"


Das Schalterfenster auf der Post ist offen, aber der Schalterbeamte dahinter ist sanft entschlummert. "Frechheit", schimpft ein Kunde. "Nun", grinst ein anderer, "vielleicht hat ihm der Arzt empfohlen, bei offenem Fenster zu schlafen!"


In der Deutschstunde fragt der Lehrer: "Kann man Hauptwörter konjugieren?" –"Ja." - "Gut, dann konjugiere mal Magnet."
-"I mag net, du magst net....."


"Hatte Ihr Mann Glück auf der Jagd?"
"Oh ja - er kam unverletzt wieder heim."


"Also, ich überlege mir, ob ich meinen Mann irgendwie gekränkt haben könnte." "Wie kommst Du denn darauf Susi?" "Na ja, seit drei Monaten hat er sich nicht mehr zu Hause blicken lassen!"


Der neue Angestellte steht ratlos vor dem Reißwolf. "Kann ich Ihnen helfen?" fragt eine hilfreiche Kollegin.
"Ja, wie funktioniert das Ding hier?"
"Ganz einfach", sagt sie, nimmt ihm die Mappe ab und steckt Blatt um Blatt in die Maschine.
"Danke", lächelt der Neue erleichtert, "und wo kommen die Kopien raus?"


Warum gehen Blondinen immer mit einem Brötchen aufs Klo?
Um die WC-Ente zu füttern!


Die Buch - Verkäuferin steht auf der Leiter und fragt den Kunden: "Soll ich noch weiter suchen, oder haben Sie schon genug gesehen?"


Unterhalten sich zwei Playboys über ein Mädchen: "Siehst du die Ringe an ihrer Hand?" prahlt der eine, "die sind von mir." Meint der andere: "Siehst du die Ringe unter ihren Augen? Die sind von mir!"


Treffen sich zwei kleine Buben. Sagt der eine zum anderen: "Du, stell dir vor, ich habe gestern einen Rückfall gehabt und mein Bettchen naß gemacht. Mein Papi hat geschimpft und gesagt, wenn ich das noch mal mache, dann schneidet er mir das Schnippelchen ab." "Mach dir nichts draus", tröstet der andere Bub, "ich habe das neulich bei meiner Kusine gesehen. Das sieht echt dufte aus!"


Fritz sitzt mit seiner Frau vor der Glotze und verfolgt das Geräteturnen. Eine Turnerin, die Aussichten auf eine Olympiamedaille hat, verpatzt den Abgang. "Die Arme!" bedauert sie die Frau. Darauf Fritz: "Und die Beine erst!"


Peter kommt nach Hause. Als er sich die Hände waschen will, ruft ihn seine Frau zurück: "Ins Badezimmer kannst du jetzt nicht, da ist der Klempner drin und repariert die Badewanne!" "Kein Problem", murmelt Peter, "ich will ihm ja nur seine Hose bringen, die hat er auf meinem Bett vergessen."


Paul kommt in seine Kneipe und sieht zwei Männer, wie sie mit einem Hund Skat spielen. Meint er bewundernd: "Donnerwetter, das ist aber ein kluges Tier!" "Ach was, das ist ein ganz blöder Hund. Immer wenn er ein gutes Blatt hat, wedelt er mit dem Schwanz."


Was ist die arabische Übersetzung für Kuhstall?
Mubarak.


Ein Autofahrer bremst auf der Landstraße plötzlich scharf, weil ein Frosch über die Straße hüpft. Er hält an und steigt aus, um nachzusehen, ob der Frosch auch unverletzt geblieben ist. Der Frosch sieht ihn an und sagt: "Ich bin ein verzauberter Prinz. Du bist der erste Autofahrer, der wegen eines Frosches angehalten hat. Zum Dank werde ich dir einen Wunsch erfüllen."
"Das ist nett", sagt der Autofahrer, "aber eigentlich habe ich alles was ich brauche: ein tolles Auto, ein großes Haus und eine schöne Frau.... ich weiß gar nicht, was ich mir noch wünschen sollte."
"Du wirst doch irgendeinen Wunsch haben! Es darf auch etwas Verrücktes sein!"
"Okay, dann wünsche ich mir, daß ich ein Jahr lang Champagner pinkeln kann."
"Dein Wunsch wird in Erfüllung gehen - so sei es denn!"
Der Mann fährt heim und erzählt seiner Frau von seinem Erlebnis. Sagt sie: "Das ist ja toll, ich hole gleich zwei Gläser!"
"Nein", korrigiert sie der Mann, "nur ein Glas! Du trinkst aus der Flasche!"


Auf der Landstraße überfährt ein Mann mit seinem Auto einen Hahn. Er geht zum nahegelegenen Bauernhof und sagt zum alten Bauern: "Verzeihen Sie, aber ich habe gerade ihren Hahn totgefahren und würde ihn gern ersetzen."
Sagt der Bauer: "Aber gern. Die Hühner sind dort drüben im Hinterhof."


Schon seit langem herrscht zwischen dem Oberrabbiner von Jerusalem und Papst Johannes Paul II. Eine Atmosphäre der Mißgunst. Der Rabbiner ist neidisch auf den Papst. Alles, was sich der Papst kauft, muß der Rabbiner auch haben.
Der Papst kauft ein Fahrrad, der Rabbiner ebenfalls. Der Papst schafft sich ein Motorrad an, der Rabbiner auch. Schließlich läßt sich der Papst ein gepanzertes Auto bauen, der Rabbiner auch.
Eines Tages will Papst Johannes Paul II. Seinen Wagen waschen und schüttet zunächst zwei Eimer Wasser über das Auto.
Natürlich erfährt der Oberrabbiner von dem Vorhaben und sägt an seinem Wagen kurzerhand den Auspuff ab.
Auf die Telegrafische Anfrage des Papstes nach dem Sinn dieser Aktion antwortet der Rabbiner: "Wenn du kannst dein Auto taufen, kann ich mein Auto beschneiden!"


Auf einem Boot im Olympiahafen bellt ein Hund. "Kennst du diese Rasse?" fragt ein Segler. "Natürlich. Das ist doch ein Jachthund."


Gespräch in einer Österreichischen Bank. "Wo soll ich nur meine Gewinne investieren?"
"legen Sie ihr Geld in Schnaps an - wo sonst kriegen Sie vierzig Prozent."


Drei Kumpel sitzen in der Kneipe beim Bier und geben damit an, wie gut ihre Frauen im Sport sind. Sagt der eine: "Meine schafft im Hochsprung zwei Meter." Protzt der zweite: "Pah, das ist ja noch gar nichts. Meine Else springt acht Meter weit." Erwidert der dritte: "Meine Susi hat vor vier Wochen einen Seitensprung gemacht und ist bis heute noch nicht zurück."


"Sie wollen Ihre Tochter Claire nennen? Das geht leider nicht", sagt der Standesbeamte. "Warum denn nicht?" "Na weil Sie mit Familiennamen Grube heißen!"


Sagt der junge Mann zum Mädchen: "Immer wenn ich Sie lächeln sehe, möchte ich Sie bitten mich zu besuchen." "Na, Sie gehen aber ran!" - "Nein, nicht was Sie meinen. Ich bin Zahnarzt."


Wer war das erste "Medienopfer"?
Schneewittchen - schließlich hat die böse Königin erst durch den Spiegel erfahren, wo sie sich versteckt hatte.
Und wer profitierte als erster von den Medien?
Die Heiligen Drei Könige - schließlich hat ihnen der Stern den Weg zum Messias gewiesen.


"Mama, warum hat Papa keine Haare?" "Weil er soviel denkt."
"Aha, und warum hast du soviel Haare?" "So, nun ist es Zeit, ins Bett zu gehen!"


Zwei Skelette treffen sich zu einer Fahrradtour an der Friedhofsmauer. Der eine zerrt seinen Grabstein heran. "Was willst Du denn damit?" "Meinst du, ich fahre ohne Papiere?"


Warum lecken Blondinen immer an ihrer Uhr?
Weil sie gehört haben, dass Tic-Tac bloß zwei Kalorien hat.


Wohin fliegt ein schwuler Adler?
Zurück zu seinem Horst.


Ein Autofahrer steht nach einem Unwetter vor einem richtigen See auf der Landstraße. Er fragt einen Bauern: "Kann ich durch das Wasser fahren?" "Klar", meint der Bauer.
Der Mann fährt los und versinkt bis zum Dach im Wasser. Klatschnass schreit er den Bauern an: "Sie haben mir doch gesagt, das Wasser sei nicht tief."
"Komisch.....", wundert sich der Bauer, meinen Enten ging es nur bis zur Brust."


"Mein Mann hat einen höheren IQ als Ihrer!"
"Ha, dass ich nicht lache. Zufällig habe ich ihn gestern in der Badehose gesehen:"


"Liebling, das Handy ist kaputt!"
"Unsinn, du hast die Fernbedienung am Ohr."


"Sehen Sie sich das an, Herr Müller: dort drüben kommt meine Frau einträchtig Arm in Arm mit meiner Freundin!" ---- "Sie nehmen mir das Wort aus dem Mund!"


Seufzt der total frustrierte Ehemann: "Früher bekam ein Mann eine Frau die kochen konnte wie die Mutter. Heute bekommt er bestenfalls eine, die saufen kann wie sein Vater."


Auf der Wöchnerinnenstation fragt die Schwester: "Wie heißen Sie?"
"Biggi Maiwald."
"Und der Name des Vaters?"
"Keine Ahnung, so intim waren wir nicht."


Beim Psychiater - Patient: "Herr Doktor, bitte, Sie müssen mir unbedingt helfen: Ich habe mich rasend in ein Pferd verliebt!" "In ein Pferd?" fragt ungläubig der Psychiater. "Ja, und was für ein prachtvolles Tier! Die glänzende Mähne müssten Sie sehen, das feurige Temperament, die schlanken Fesseln und die herrlichen Flanken!"
Der Arzt wird sehr nachdenklich und will wissen: "Ist es denn ein Hengst oder eine Stute?"
Da antwortet der Patient empört: "Na, wo denken Sie denn hin: eine Stute natürlich, glauben Sie etwa ich bin pervers?"

Bild0663

Bilder und Texte sind einem im Internet kursierenden Powerpoint entnommen

Bild0659
Bild0660
Bild0661
Bild0662
Grafik0012

Schmidt kommt unerwartet nach Hause und findet seine Frau mit einem Mann im Bett.
"Was ist hier los?", schreit er.
"Und wer ist der Kerl?"
Seine Frau wendet sich an den Bettgenossen:
"Mein Mann hat völlig recht, wie heissen Sie eigentlich?"

so_werden_Hamburger_gemacht

Zwei Taubenzüchter beim Füttern. Meint der eine: “Tauben sind wie Politiker."
"Wie kommst Du denn darauf?"
"Nun, solange sie unten sind, fressen sie einem aus der Hand - aber wenn sie oben sind, bescheissen sie uns!"

Wenn Tiere “fremd gehen”

Katze übt das Löwenlachen

die Katze lässt das Mausen nicht ...

Katzenaugen
Brillenkatze
Leseschwein

Lachen ist eine Weltsprache -
Missverständnisse sind ausgeschlossen !!!